Import und Export von Mineralstoffen und Energieträgern

Die NOVATOR GmbH in Karaganda (Kasachstan) ist ein Tochterunternehmen der HMT Unternehmensgruppe und entwickelt innovative, umweltfreundliche und abfallfreie Kohletechnologien. Der Forschergruppe des Projektes „Spezialkoks mit niedrigem Aschegehalt“ von NOVATOR gelang es zum ersten Mal im Jahr 2005 aus einem Mineralrohstoff das Reduktionsmittel Spezialkoks mit niedrigem Aschegehalt zu gewinnen.

Spezialkoks mit niedrigem Aschegehalt ist ein Desoxidationsmittel der neuen Generation und wird bei der Schmelzung von Feuerstein zur Gewinnung von metallischem Silizium verwendet und kann somit als 100%iger Holzkohleersatz eingesetzt werden.

Die wirtschaftlichen und technischen Vorteile gegenüber Holzkohle:

  • Leistungssteigerung des Elektroofens bis auf 10%
  • Verringerung des Einheitsdurchflusses des Elektroofens bis auf 15 %
  • Verminderung der Produktionskosten bis auf 10%
  • Erhöhung des Auszugsgrades von 75% auf 93%
  • hohe Schmelzeffizienz durch Zweikomponentenschicht (Quarzit + Spezialkoks mit niedrigem Aschegehalt)

Momentan beträgt die Jahresleistung durch den Produkteinsatz von Spezialkoks mit niedrigem Aschegehalt etwa 5.000 Tonnen. Ab November 2014 ist ein Produktionsausbau von 9.000 – 10.000 Jahrestonnen geplant.

Die Anwendbarkeit von Spezialkoks mit niedrigem Aschegehalt wurde von Wissenschaftlichen Forschungsinstituten in Kasachstan und Russland durch eine großtechnische Produktionsprüfung bestätigt.